Gesund & Satt

TCM Tipps zum Beikost-Start

Auf das solltest du achten - zum Artikel

Merken

Hausmittel für die kalte Jahreszeit

Einfache & wirksame Rezepte zur Schmerzlinderung

Merken

Merken

Viele Kinder mögen nur bestimmte Gemüsesorten oder gar keine! Ein großes Dilemma für uns Mütter, denn wir möchten unsere Kinder mit vielen guten Nährstoffen versorgen. Hier nun 5 Ideen um Gemüse im Essen zu „verstecken“.

Püriert in Sauce: Kennst du das? Dein Kind pickt einzelne Gemüsewürfel aus dem Gemüse-Sugo über den Spagetti?! Ganz einfache Lösung: Das Gemüse für die Sauce grob würfeln, wie gewohnt kochen und würzen - und danach einfach alles pürieren. So sieht keiner mehr genau was alles drinnen ist ;)

Suppen und Püree: Der Klassiker sind Creme-Suppen mit allerlei Gemüse. Eine Alternative vor allem in der warmen Jahreszeit sind Pürees: Sehr gut sind zum Beispiel Kartoffel-Pastinaken oder Kartoffel mit Karfiol. Im Grunde wird es genau so zubereitet wie Kartoffelpüree - nur ergänzt mit anderen Gemüsesorten. Dazu passen Fisch, faschierte Laibchen oder auch mal ein Würstchen.

Laibchen: Die meisten Kinder lieben Laibchen. Und Laibchen sind auch ideal für Essanfänger. Darin lässt sich Gemüse besonders gut verstecken - entweder sehr klein gewürfelt oder gerieben. Einige Laibchen-Rezepte findest du hier

Rösti: Auch da kann Mama Gemüse - am besten geriebene Karotten oder Zucchini - "verstecken" :)

Viel Spaß beim Kochen! 

Mehr Rezepte für die ganze Familie findest du hier!

Jeden Dienstag. Kostenlos. Jederzeit abbestellbar.

Jetzt abonnieren
Newsletter-Anmeldung 
Hier findest du jede Woche Tipps was du mit Baby in Wien unternehmen kannst. Außerdem gibt es Wissenswertes zu den Themen Gesundheit, Ernährung, Spiel und Bewegung sowie Schönes und Praktisches für die kleinen Zwerge.

Deine Angaben werden selbstverständlich streng vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Der Newsletter ist kostenlos und kann jederzeit wieder abbestellt werden.
Bei Fragen oder Problemen schreib bitte ein E-Mail an redaktion@babymamas.at
Newsletter-Anmeldung 
Danke für die Anmeldung zum Babymamas-Newsletter. Du erhälst nun eine E-Mail, um deine Anmeldung nochmals zu bestätigen.
Bitte schau in deinem Posteingang nach!