Nur für Mama

Baby Blues?!

Keine Scham: sprich darüber und hol dir Hilfe! mehr

Merken

Merken

Merken

Merken

Wenn Stillen einfach nur mehr weh tut

Nicht verzagen, es gibt Abhilfe. mehr

Merken

Kunsttherapie für Mütter

Wir sollten uns mehr Zeit für uns selbst nehmen. mehr

Weiterbildung in der Karenz...

wird finanziell gefördert - erfahrt mehr!

Merken

Die berühmt berüchtigte Trotzphase wird für uns Babymamas früher oder später zum Thema. Kind wirft sich im Supermarkt auf den Boden - der Klassiker.

Mit viel Humor und undogmatischen praktischen Tipps aus dem Alltag schreiben Christina Tropper und ihr Mann über ihre Erfahrungen von trotzenden Zwillingsbuben. Auch andere Eltern geben Tipps zu verschiedenen Situation wie z.B. den Restaurantbesuch. 

Vom "Babyblues" , der wenige Tage andauert und mit der Achterbahn der Hormone nach der Geburt zu erklären ist, hört man oft. Auch, dass frischgebackene Mütter in diesen Tagen viel Verständnis brauchen und dass der "Babyblues" meist nur kurz andauert, um dann dem Mutterglück Platz zu machen. Was ist aber, wenn Wochen oder gar Monate nach der Geburt Traurigkeit, Verzweiflung und das Gefühl, seiner neuen Rolle nicht gewachsen zu sein, den Alltag bestimmen? Wenn man sich nichts mehr ersehnt, als sein "altes" Leben?

Natascha Gazzari hat mit OÄ Dr. Claudia Reiner-Lawugger ausführlich über diese Tabuthema gesprochen. 

Training mit Baby? Oder doch lieber Training ohne Baby? Bei Holmes Place ist beides möglich. Du kannst entweder Yoga oder Kanga gemeinsam mit Ihrem Baby erleben, oder du trainierst allein und gönnst dir etwas Me-Time, während dein Baby liebevoll versorgt wird. 

Es ist nichts mehr so wie es war nach der Geburt unserer Babys. Wir haben neun Monate um uns vorzubereiten, aber auf das was kommt kann man sich kaum vorbereiten. Wir wußten vorher nicht was uns erwartet - und das ist vielleicht gut so. Denn es ist nicht nur alles Sonnenschein - Stichwort Schlaf...

Wenn sich das Baby zum Kleinkind entwickelt und die sogenannte Entdeckerphase beginnt, braucht es eine neue Art der Begleitung - denn diese Phase ist eine sehr emotionale, begleitet von Wut, Frustration, Trauer und dem landläufig bekannten „Trotz“.

Wo liest du diese Zeilen gerade?!


Jeden Dienstag. Kostenlos. Jederzeit abbestellbar.

Jetzt abonnieren
Newsletter-Anmeldung 
Hier findest du jede Woche Tipps was du mit Baby in Wien unternehmen kannst. Außerdem gibt es Wissenswertes zu den Themen Gesundheit, Ernährung, Spiel und Bewegung sowie Schönes und Praktisches für die kleinen Zwerge.

Deine Angaben werden selbstverständlich streng vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Der Newsletter ist kostenlos und kann jederzeit wieder abbestellt werden.
Bei Fragen oder Problemen schreib bitte ein E-Mail an redaktion@babymamas.at
Newsletter-Anmeldung 
Danke für die Anmeldung zum Babymamas-Newsletter. Du erhälst nun eine E-Mail, um deine Anmeldung nochmals zu bestätigen.
Bitte schau in deinem Posteingang nach!