Unterwegs mit Baby

Wohin in den Urlaub mit Baby?! Mit noch recht kleinen Babys kann man Städte gut bereisen, da sie noch glücklich sind, wenn sie im Wagen oder der Trage herumkommen. Sind sie erst mobil, ändert sich das..... Hier unsere drei Empfehlungen für Städtereisen mit Baby in Europa.

 

 

Berlin

Die deutsche Hauptstadt ist eine absolut sehenswerte Stadt. Vorteil: Es ist nicht weit mit dem Flieger. Außerdem gibt es viele grüne Flecken, nette Lokale und spannende Sehenswürdigkeiten.

Die Highlights für die Kleinsten (und die Großen):

  • Der Fernsehturm: Nach einer spektakulären Liftfahrt (aus Sicht der Kleinsten) eröffnet sich ein genialer Blick auf die Stadt. Da gibt es auch für Kinder viele zu entdecken.
  • AquaDom & SEA LIFE Berlin: Das riesige Aquarium ist ein Must See mit Kindern und bietet spannende Einblicke in die wunderschöne Welt der Meere.
  • Schiffstour aus der Spree: Auch einer der Fixpunkte in Berlin und für die Kleinsten faszinieren. Es gibt verschiedene Touren mit unterschiedlicher Länge – zu den Touren.
  • Legoland: Bei Schlechtwetter ist der Indoor Spielplatz einen Besucht wert, allerdings hätten wir uns mehr erwartet. Aber Kinder die Lego mögen, werden es natürlich lieben.
  • Kindercafés: In Berlin gibt es einige tolle Cafés für Eltern und Kinder. Eine Übersicht findet ihr hier bei den Hauptstadtmuttis (die Babymamas von Berlin).
  • Spielplätze: Bei den Hauptstadtmuttis findest du außerdem die schönsten Spielplätze der Stadt.
  • Die Berliner Mauer: Natürlich muss man die Mauer gesehen haben und um Hintergründe zu erfahren, empfehlen wir den Besuch der Gedenkstätte. Hier wurde die Geschichte der Teilung Berlins gut aufgearbeitet. Und da sich die Kleinen ja etwas bewegen können, ist für aktive kleine Kerlchen eine Besichtigung der East Side Gallery in Friedrichshain spannend. Hier steht mit 1.361 Metern das längste noch erhaltene Stück Berliner Mauer!

Hoteltipp: Adina Apartment Hotel Berlin Hackescher Markt zur Hotelseite *)

Apartments mit Hotelservice: Können wir sehr empfehlen mit Kindern! Du kannst im Hotelrestaurant frühstücken, hast aber ein Zimmer/Apartment mit  ganz viel Platz und einen kleine Küche und Sitzplatz. Vorteil: Es werden die Betten gemacht und Handtücher getauscht. Soll ja auch für die Mama etwas erholsam sein, so ein Urlaub ?

*Wir haben das Hotel selbst getestet und den Aufenthalt selbst bezahlt.

Apartment im Familien-Viertel Prenzlauer Berg: Hier hast du viele nette Shops und Lokale – sowas wie das Neubaugassenviertel in Berlin – böse Zungen nennen es auch den Kiez der Latte Macchiato Mütter. Apartments findest du zum Beispiel bei booking.com oder Airbnb.

 

Stockholm

Schweden ist wunderschön und wirklich sehr kinderfreundlich. Ganz toll mit Kinderwagen, sind die Türöffner überall, aber es gibt auch fast überall Wickeltische und Hochstühle. Ideal also für Babyeltern.

Hier ein paar Sehenswürdigkeiten, die Eltern und Kindern Spaß machen:

  • Freilichtmuseum Skansen: Skansen ist das älteste Freilichtmuseum der Welt und zeigt Gebäude und Höfe aus allen Landesteilen. Sehr schön angelegt mit Streichelzoo, ein echtes Highlight!
  • Pippi Langstrumpf kennen schon die Jüngsten. Und die könnt ihr im Junibacken besuchen: Im beliebtesten Kindermuseum Schwedens taucht man ein in die Welt von Astrid Lindgren abtauchen. Ein großer Spaß für die Kleinen und auch wir Eltern können in Kindheitserinnerungen schwelgen.
  • Vasa Museum: Einer der Höhepunkte in Stockholm. Je nachdem wie alt dein Kind ist, wird es auch schon von dem ausgestellten Schiff aus dem 17. Jahrhundert fasziniert sein.

Mehr Wissenswertes und Sehenswertes findest du im Web bei Visit Sweden.

Tipp: Komm im Sommer nach Stockholm, denn dann ist es in anderen südlich gelegeneren Städten zu heiß, in Schweden aber ist es angenehm warm und lange hell.

 

Rom

Die ewige Stadt ist ein Highlight für Städtereisende. Bei einem Urlaub mit Baby kann man natürlich nicht so viele sehen, wie früher als man noch als Paar unterwegs war. Man sollte also nicht zuviel planen und sich nicht zuviel vornehmen. Aber die meisten Sehenswürdigkeiten kann man problemlos mit Baby besuchen.

Kinderwagen und Trage: In Rom sind nicht alle Sehenswürdigkeiten barrierefrei und auch die öffentlichen Verkehrsmittel nicht gut mit Kinderwagen zugänglich. Daher empfehlen wir jedenfalls auch immer die Trage dabei zu haben!

Die Vatikanischen Museen waren bei unserem Besuch sehr voll und an den Wochenenden kann es bei einigen Attraktionen zu Wartezeiten kommen. Für dein Baby solltest du daher immer genug zu trinken und knappern dabei haben.

Buchtipp: Nennt es altmodisch, aber wenn wir unterwegs sind, dann brauchen wir einen guten alten Reiseführer aus Papier…. Schmökert einfach ein wenig in der Buchhandlung eures Vertrauens – das macht Lust aufs Reisen.

 

Gut zu wissen - Tipps für den Städtetrip mit Kind

  • Reisepass nicht vergessen! Auch dein Baby braucht einen Reisepass. mehr
  • Wohnen im Apartment: Es ist schön mehr Platz zu haben, als ein winziges Doppelzimmer mit Babybett. Daher ist ein Apartment eine gute Idee. Wohnungen findest du am besten über Airbnb oder Plattformen wie booking.com.
  • Mit Trage: Die genannten Städte sind gut mit Kinderwagen zu bereisen (Ausnahme: Rom), allerdings empfiehlt es sich die Trage immer mit dabei zu haben, denn nicht immer kommt man mit Kinderwagen gut voran. Vor allem die öffentlichen Verkehrsmittel sind nicht ideal mit Kinderwagen.
  • Windeln und Babykost gibt es in Italien und anderen südlichen Ländern in Apotheken und nicht in Supermärkten. Das ist der Vorteil an deutschen Städten, hier bekommst du alle bekannten Babyartikel.
  • Babys Milch gibt es auch als trinkfertige Fläschchen zu kaufen, dann muss nur noch ein Sauger darauf geschraubt werden. Sehr praktisch für den Wochenendetrip. Gibt es z.B. bei Müller oder online bei windeln.de.
  • Immer genug zu trinken und zu knappern dabei haben für dein Baby!
  • Kleide dein Baby im Zwiebellook – oft ist es draußen warm aber drinnen klimatisiert und recht kühl.
Jeden Dienstag. Kostenlos. Jederzeit abbestellbar.

Jetzt abonnieren
Newsletter-Anmeldung 
Hier findest du jede Woche Tipps was du mit Baby in Wien unternehmen kannst. Außerdem gibt es Wissenswertes zu den Themen Gesundheit, Ernährung, Spiel und Bewegung sowie Schönes und Praktisches für die kleinen Zwerge.

Deine Angaben werden selbstverständlich streng vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Der Newsletter ist kostenlos und kann jederzeit wieder abbestellt werden.
Bei Fragen oder Problemen schreib bitte ein E-Mail an redaktion@babymamas.at
Newsletter-Anmeldung 
Danke für die Anmeldung zum Babymamas-Newsletter. Du erhälst nun eine E-Mail, um deine Anmeldung nochmals zu bestätigen.
Bitte schau in deinem Posteingang nach!