Gesund & Satt

TCM Tipps zum Beikost-Start

Auf das solltest du achten - zum Artikel

Merken

Hausmittel für die kalte Jahreszeit

Einfache & wirksame Rezepte zur Schmerzlinderung

Merken

Merken

Ihr Kinderhausmittelbuch richtet sich an junge Eltern, die ihre Kinder bei den typischen Wehwehchen und Krankheiten gerne natürlich und liebevoll begleiten möchten. Schritt-für-Schritt werden traditionelle Hausmittelrezepte wie Essigsocken und Halswickel erklärt aber auch neue Do-it-yourself Ideen zur Hautpflege oder zur Begleitung bei Erkältungen haben ihren Platz. Wir haben mit der Autorin Claudia Schauflinger gesprochen:

Liebe Claudia! Du bist ja selbst schon länger Leserin unserer Newsletter und hast zwei kleine Kinder. Nun ist dein erstes Buch erschienen „Bäuchlein-Öl und Zwiebelsocken“ über Hausmittel für Kinder. Wie kam es dazu, dass dein Name so eng mit dem Thema Kinderhausmittel verbunden ist?

Ich wuchs am Land auf, meine Mama hat stets Hausmittel verwendet und so waren sie schon immer ein selbstverständlicher Beitrag zu meiner Gesundheit. Als ich selber Mama wurde habe ich natürlich auch meine Kinder mit Wickel & Co begleitet. Immer wieder haben mich dann Freundinnen um Rat, Tipps und Rezepte gefragt. Später habe ich begonnen bewährte Ideen auf meinem Blog www.kinderhausmittel.com zu sammeln und meine Erfahrungen in Mama-Runden weiter zu geben. Daraus haben sich Workshops & Vorträge entwickelt. Es ist einfach toll zu sehen wie das Selbstvertrauen von Eltern wächst, wenn sie sich ein Stück Gesundheitskompetenz zurückerobern.

Was findest du bei Hausmittelrezepten besonders wichtig?

Einfachheit! Aus eigener Erfahrung weiß ich: Wenn die Kleinen krank sind haben wir keine Energie um lange Rezepte zu durchforsten und exotische Zutaten zu besorgen. Meine Rezepte lassen sich in der Regel aus dem herstellen was ein typischer Haushalt im Küchenschrank hat. Außerdem ganz wichtig: Die Kinder werden mit an Bord geholt. Durch kindgerechte Erklärungen, Geschichten und die Art der Anwendung, lässt sich manchmal sogar Begeisterung für Hausmittel wecken!

Wie entstand die Idee ein Buch zu schreiben?

Als der maudrich Verlag mit dem Vorschlag auf mich zukam aus dem am Blog verarbeiteten Hausmittelschatz ein Buch zu machen, fand ich die Idee sofort genial. Übrigens: Eine Verlagsmitarbeiterin war damals selbst eine junge Mama und hat über den Babymamas-Newsletter von meinem Blog erfahren. So kam dieser Stein ins Rollen! Babymamas.at ist also einer der Geburtshelfer vom Kinderhausmittelbuch!

Was tun wenn unsere Babys krank sind?

Wenn unsere Kinder krank sind erleben wir Verunsicherung, Angst, Sorge und Liebe in nie dagewesener Intensität. Wir würden Bauchweh, Husten, Schnupfen und Co am liebsten wegzaubern, um unserem Liebling Leiden zu ersparen. Das können Hausmittel zwar ebenso wenig wie alle anderen medizinischen Interventionen - aber es hilft schon mal, einfache Hilfsmittel zu haben um Symptome zu erleichtern. Ich nenne es auch „tätige Liebe“. Ein Zwiebelsäckchen das die Nase befreit, ein gemeinsames Fußbad das die Erkältung mildert – ganz einfache Mittelchen die unserem Kind zeigen: „Wir haben dich lieb und lassen dich nicht alleine.“

Ab wann kann man als Babymama Hausmittel verwenden?

Schon im Babyalter gibt es viele kleine Wehwehchen, die sich mit Hausmitteln begleiten lassen. Bauchweh in den ersten Lebensmonaten kennen viele, ein unterstützendes Bäuchlein-Öl lässt sich einfach und rasch selber zubereiten. Auch bei der Zahnung, bei einem wunden Popo oder dem ersten Schnupfen… Hier kann man sanft mit unterschiedlichsten Hausmitteln zu Hause unterstützen. Im Lauf der Zeit, also wenn unsere Kinder größer werden, kommen dann viele weitere „Auas“ dazu, auch die können meist mit Liebe und Aufmerksamkeit sowie ein paar Zutaten aus dem Küchenschrank rasch „wieder gut“ werden. Natürlich hält man Rücksprache mit der Kinderärztin, aber hat man sich erstmal ein Grundwissen über Hausmittel angeeignet und ist mit ein paar einfachen Anwendungen vertraut, wird man immer unabhängiger, auch nachts, im Urlaub und am Wochenende kann ich mir mit Hausmittel rasch selber helfen.

Danke für das Gespräch.

 

Viele Infos zu Kinderhausmitteln findest du am Blog von Claudia sowie in ihrem neuen Buch "Bäuchlein-Öl und Zwiebelsocken. Kindergerechte Hausmittel Schritt für Schritt" - Mehr zum Buch 

    

Jeden Dienstag. Kostenlos. Jederzeit abbestellbar.

Jetzt abonnieren
Newsletter-Anmeldung 
Hier findest du jede Woche Tipps was du mit Baby in Wien unternehmen kannst. Außerdem gibt es Wissenswertes zu den Themen Gesundheit, Ernährung, Spiel und Bewegung sowie Schönes und Praktisches für die kleinen Zwerge.

Deine Angaben werden selbstverständlich streng vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Der Newsletter ist kostenlos und kann jederzeit wieder abbestellt werden.
Bei Fragen oder Problemen schreib bitte ein E-Mail an redaktion@babymamas.at
Newsletter-Anmeldung 
Danke für die Anmeldung zum Babymamas-Newsletter. Du erhälst nun eine E-Mail, um deine Anmeldung nochmals zu bestätigen.
Bitte schau in deinem Posteingang nach!