Schön & Praktisch

Flohmärkte im Frühling

Unsere Flohmarkt Empfehlungen

Merken

Merken

Newborn- & Kinderfotografen

Merken

Merken

Die nächsten Wochen werden auf jeden Fall sehr herausfordernd für uns alle! Hier einige Tipps von Desiree - Aufräum- und Ordnungscoach, um die nächste Zeit etwas leichter zu überstehen:

  1. Arbeitsteilung: Alle Familienmitglieder müssen jetzt an einem Strang ziehen. Teilt die Hausarbeit untereinander auf und stellt gewisse Regeln auf. Wer arbeitet wann und wer schaut wann auf die Kinder? Alles sollte niedergeschrieben werden, damit es nicht zu Konflikten kommt. Aufgabenlisten zum Abhaken können dabei helfen. Auch Kinder können, je nach Alter, schon gewisse Aufgaben übernehmen. Lass sie ruhig mithelfen, auch wenn alles dadurch länger dauert und sicher nicht so perfekt wird – aber ihr habt ja jetzt Zeit und Besuch steht in nächster Zeit auch nicht an.
  2. Plane deinen Tag: Wir sind es gewohnt gewisse Tagesabläufe einzuhalten. Auch jetzt in der Zeit zuhause ist es für uns und vor allem für unsere Kinder besonders wichtig gewisse Tagesstrukturen einzuhalten. Pläne helfen vielen dabei produktiv zu bleiben und geben ein Gefühl von Kontrolle.
  3. Halte dich an Routinen: Fixe Routinen morgens und abends oder vor jedem Essen helfen, das Chaos unter Kontrolle zu halten. Schalte zum Beispiel den Geschirrspüler jeden Abend an und räume ihn fix vor dem Frühstück wieder aus. Starte jeden Morgen eine Ladung Wäsche und falte diese nach jedem Abendessen zusammen,... Auch die Kinder können Routinen entwickeln. So könnten sie vor jedem Essen ihr Spielzeug weg räumen.

  1. Gib allem einen fixen Platz: Durch die Notwendigkeit von Homeoffice und Homeschooling gelangt mehr Zeug in unsere vier Wände. Auch für diese müssen wir feste Plätze definieren. Benutze zum Beispiel Rollwägen, um die Schulsachen zu organisieren, verwende Boxen für die Kleinteile, verwende den Gartentisch im Wohnzimmer als Arbeitstisch,...
  2. Erstelle einen Essensplan: Wir sollten derzeit wirklich nur einkaufen gehen, wenn es absolut notwendig ist. Erstelle einen Essensplan für eine gesamte Woche und kaufe alle benötigten Zutaten gemeinsam ein. Vielleicht kochst du auch gleich die doppelte Menge und frierst einen Teil ein. Wenn die Kinder beim Kochen mithelfen, essen sie es gleich viel lieber und die Zeit vergeht auch schneller.
  3. Nimm dir nicht zu viel vor: du wolltest schon ewig deinen Kleiderschrank ausmisten? Jetzt ist wahrscheinlich nicht der richtige Zeitpunkt. Sei nicht zu streng zu dir. Wir alle geben unser Bestes und die Zeit für gewisse Ordnungsaufgaben wird schon wieder irgendwann kommen.

Bleibt gesund und schaut auf euch!

Danke für die Tipps an Desiree.

Weitere Tipps zum Ordnung schaffen und halten findet ihr auf der Website: www.simplyorganized.at und auf Instagram (@simply_organized_vienna)

Desiree Schweiger ist Ordnungscoach und selbst Mutter von zwei Kindern. Vor der Gründung von ‚simply organized‘ unterrichtete sie an einer Handelsakademie. Sie war schon immer ein ordnungsliebender Mensch, insbesondere nach der Geburt ihrer Kinder merkte sie, wie wichtig ein ausgeklügeltes System ist. Sie unterstützt Ordnungssuchende von der Planung bis zur Umsetzung eines individuellen und effizienten Ordnungssystems, sowohl vor Ort als auch virtuell per Video-Call.

Jeden Dienstag. Kostenlos. Jederzeit abbestellbar.

Jetzt abonnieren
Newsletter-Anmeldung 
Hier findest du jede Woche Tipps was du mit Baby in Wien unternehmen kannst. Außerdem gibt es Wissenswertes zu den Themen Gesundheit, Ernährung, Spiel und Bewegung sowie Schönes und Praktisches für die kleinen Zwerge.

Deine Angaben werden selbstverständlich streng vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Der Newsletter ist kostenlos und kann jederzeit wieder abbestellt werden.
Bei Fragen oder Problemen schreib bitte ein E-Mail an redaktion@babymamas.at
Newsletter-Anmeldung 
Danke für die Anmeldung zum Babymamas-Newsletter. Du erhälst nun eine E-Mail, um deine Anmeldung nochmals zu bestätigen.
Bitte schau in deinem Posteingang nach!